Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Veranstalter und Gerichtsstand

München ist ausschließlicher Gerichtsstand. Veranstalter ist die Mobile GmbH Vertriebsakademie.

 

2. Begriffsbestimmungen und Geltung der AGB

Teilnehmer im Sinne der nachfolgenden Geschäftsbedingungen ist ausschließlich der Vertragspartner der Mobile GmbH. Diese Geschäftsbedingungen sind die Grundlagen für alle Leistungen und Services zwischen Teilnehmer und Mobile GmbH. Sie gelten somit auch für zukünftige Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn sie von der Mobile GmbH schriftlich bestätigt werden.

 

3. Anmeldung und Vertragsschluss

Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen an. Die Anmeldung kann schriftlich oder per Fax mit dem dazu bestimmten Formular erfolgen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Der Vertrag kommt mit Zugang der schriftlichen Anmeldebestätigung durch den Veranstalter zustande.

 

4. Zahlung

Das Teilnahmeentgelt ist mit Rechnungsstellung fällig und vor Veranstaltungsbeginn zu zahlen. Die Fälligkeit tritt unabhängig von den Leistungen Dritter ein.

 

5. Widerrufsrecht

Soweit Sie sich als Verbraucher i.S.v. § 13 BGB (Privatperson) anmelden und der Vertrag unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln zustande kommt, können Sie innerhalb von 14 Tagen ab Zugang der Anmeldebestätigung mit der Widerrufsbelehrung ohne Angabe von Gründen den Vertrag in Textform widerrufen. Maßgeblicher Zeitpunkt ist der Eingang bei der Mobile GmbH. Ihr Widerrufsrecht erlischt automatisch, wenn die Mobile GmbH mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie dies selbst veranlasst haben.

 

6. Rücktritt und Kündigung

Tritt der Teilnehmer mindestens 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung zurück, ist die Mobile GmbH berechtigt, 30% des Teilnahmeentgelts einzubehalten bzw. zu verlangen. Bei späteren Absagen beträgt die Kostenpauschale 100%. Der Nachweis, dass der Mobile GmbH keine oder wesentlich geringere Kosten entstanden sind bleibt dem Teilnehmer vorbehalten. 

  • Eine Kündigung während der Laufzeit ist nicht möglich. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.
  • Rücktritts- bzw. Kündigungserklärungen haben schriftlich oder per Fax zu erfolgen.
  • Maßgeblicher Zeitpunkt ist der Eingang bei der Mobile GmbH.
  • Die Mobile GmbH kann aus wichtigem Grund, wie z.B. nachhaltige Störung der Veranstaltung, Zahlungsverzug trotz zweimaliger Zahlungsaufforderung oder Urheberrechtsverletzungen durch den Teilnehmer diesem fristlos kündigen. In diesem Fall besteht für den Teilnehmer kein Anspruch auf Erstattung des Entgelts. Weitergehende Schadenersatzansprüche der Mobile GmbH werden hierdurch nicht berührt.

 

7. Absage und Änderungen von Veranstaltungen

Die Veranstaltung kann mangels kostendeckender Teilnehmerzahl, wegen kurzfristiger Nichtverfügbarkeit des Trainers ohne Möglichkeit des Einsatzes eines Ersatztrainers oder aufgrund höherer Gewalt durch die Mobile GmbH abgesagt werden. Der Teilnehmer wird in diesem Fall unverzüglich informiert. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn, die Mobile GmbH handelt vorsätzlich oder grob fahrlässig. Die Mobile GmbH ist zum Wechsel von Trainern oder Verschiebungen im Ablaufplan aus triftigem Grund berechtigt, sofern dies dem Teilnehmer zumutbar ist.

 

8. Haftung

Die Mobile GmbH haftet nur für vorsätzlich und grob fahrlässig verursachte Schäden. Die Hausordnung ist zu beachten. Für eingebrachte Sachen des Teilnehmers besteht keine Haftung. Unberührt davon bleibt die Haftung für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und für die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit. Im Falle einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten wird der Schadenersatzanspruch auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. 

  • Die Mobile GmbH übernimmt keine Haftung für einen mit dem Besuch der Veranstaltung beabsichtigten Erfolg, eine gegebenenfalls beabsichtigte Zulassung zu Prüfungen oder deren Bestehen.

 

9. Datenschutz und Urheberrecht

Der Teilnehmer stimmt zu, dass seine persönlichen Daten von dem Veranstalter gespeichert sowie im Übrigen für Zwecke der Werbung und Statistik verwendet, dann jedoch nur in allgemeiner, nicht personenbezogener Form veröffentlicht werden dürfen.

  • Die Mobile GmbH übernimmt keine Haftung für einen mit dem Besuch der Veranstaltung beabsichtigten Erfolg, eine gegebenenfalls beabsichtigte Zulassung zu Prüfungen oder deren Bestehen.

 

10. Salvatorische Klausel

Sollte eine Klausel dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Klauseln unberührt.